040 228689 43
Knitteriges Papier

Wie Anti-Aging-Kosmetik helfen muss – entfalten Sie sich!

Vor 20 Jahren, da war unser Vater gerade 50 Jahre alt, begann er mit der Entwicklung der Hautcreme+. Ursprünglich hat er mit der Entwicklung begonnen, da sich in seinem Gesicht die ersten kleinen Falten zeigten. Seine Eitelkeit hat dann seinen Erfindergeist angekurbelt.

Zudem wusste er als Apotheker welche Wirkstoffe die Alterungsprozesse im Körper verlangsamen. Er wollte eine Creme in der ALLE diese Wirkstoffe in hoher Konzentration enthalten sind, so dass die verschiedenen Ursachen für die Bildung von Falten bekämpft werden können.

Welche Arten von Falten werden durch das Altern ausgelöst?

Wir können zwei wesentliche Faktoren für die Entstehung von Falten anführen:

1. Das Kollagengerüst lässt nach

Kollagen ist das Gerüst unserer Haut. Mit zunehmendem Alter wird dieses Gerüst immer schwächer. Der Körper produziert mehr fehlerhaftes Kollagen, das nach und nach dazu führt, dass unser Hautgerüst brüchig wird. Durch das nachgebende Gerüst hat unsere Haut weniger Spannkraft und sackt in sich zusammen. Das ist also ein Grund für die Fältchen, Falten oder tiefen Furchen.

2. Unsere Haut produziert weniger Feuchtigkeit

Es gibt auch Falten, die aufgrund von trockener Haut entstehen. Diese Trockenheitsfältchen entstehen häufig um die Augen. Diese Art von Falten kann man darauf zurückführen, dass die Talgproduktion der Haut im Alter nachlässt. Die Haut verliert als Folge ihre Elastizität, was die Entstehung von Falten noch begünstigt.

Bei einer Anti-Aging-Pflege gegen Falten sind also zwei Funktionen unerlässlich:

1. Die Kollagenproduktion des Körpers muss unterstützt werden

Durch die Zufuhr von Vitamin C wird der Körper bei der Produktion von Kollagen unterstützt. Auch Retinol (Vitamin A) regt die Kollagenproduktion an.

2. Die Haut muss ideal mit Feuchtigkeit versorgt werden

Das natürliche Feuchthaltesystem der Haut nennt sich Natural Moisturizing Factor (NMF). Feuchtigkeitsspender in der Creme können den NMF unterstützen und somit zu einer besseren Elastizität der Haut beitragen.

Hautpflege für Augen, Dekolleté, Arme und Hände

Unsere Gesichtshaut ist im täglichen Leben besonders beansprucht. Sie wird ständig einer großen Menge an Umweltreizen ausgesetzt und muss vor allem immer herhalten, wenn unsere Mimik unsere Gemütslage widerspiegelt. In diesem Zusammenhang wird häufig von Mimikfältchen gesprochen und auch die Nasolabialfalte (die Falte von Nasenflügel zum Mundwinkel) kommt im Alter stärker zum Vorschein. Jedoch sind auch andere Hautpartien besonders beansprucht. Zum Beispiel die Hände und Arme, bei denen zusätzlich die Hautschicht sehr dünn ist. Zu allem Überfluss werden die Zeichen des Alterns gerade an diesen dünnen Hautpartien am frühesten sichtbar. Ähnlich ist dies bei den dünnen Hautpartien um die Augen und am Dekolleté. Auch an diesen Zonen kann regelmäßige Pflege die Faltenbildung verringern.

Die gute Nachricht ist, dass man sich nicht in einem umfangreichen Pflegeprogramm verlieren muss, das einem für jede Hautpartie eine eigene Creme verkaufen möchte. Die Ursachen für das Altern der Haut und für die Faltenbildung sind an den verschiedenen Hautpartien weitestgehend die gleichen. Deshalb haben wir unsere Pflegelinie mit der Bodylotion+ erweitert. Eine Körperpflege in Gesichtspflegequalität. Auch sie enthält alles, was die Haut braucht um sich zu regenerieren und die Faltenbildung zu verhindern. Die Vitamine und Wirkstoffe sind im Vergleich zu der sehr konzentrierten Hautcreme+ einfach etwas gedrosselt.

Einen umfangreichen Post über die Hautalterung hat auch Nico verfasst, den das Thema seit seinem 30. Geburtstag besonders umtreibt. Lesen Sie diesen Artikel hier.

Kommentare*
* Persönliche Resultate unserer Kunden können nicht für andere Kunden garantiert werden